Gemeinsam fit bleiben

Kurzer Fuß nach Janda

Bei dieser Übung geht es um die Stärkung des Fußlängsgewölbes.


Die Übung ist nach dem Physiotherapeuten Vladimir Janda benannt. Mit Hilfe dieser Übung soll das Fußlängsgewölbe unter Belastung wieder stabiler werden.

Viele Beschwerdebilder im Bereich des Fußes, der Unterschenkel oder des Knies lassen sich auf ein "zu schwaches" Fußgewölbe zurückführen. Vielleicht gibt es den ein oder anderen unter euch, der solche Beschwerden kennt. Möglicherweise wurden deswegen Einlagen empfohlen. Hier haben wir allerdings "nur" ein passives Element, das die Schwächen ausgleichen und die Achsen wieder in die "richtige" Richtungen schieben soll.

Wir wollen euch eine Übung zeigen, mit deren Hilfe ihr die Muskulatur eurer Füße stärken könnt und so aktiv etwas gegen eventuelle Beschwerden in den genannten Strukturen tun könnt.

Die Laufschule Marburg hat ein sehr gutes Video zu dieser Übung veröffentlicht. In diesem Video werden die verschiedenen Schritte zum Erlernen der Übung "Kurzer Fuß" dargestellt. Wir empfehlen euch mit dem genannten Zwischenschritt zu Beginnen.

Zur Erklärung:

Pronierter Fuß = Die Innenkante des Fußes wird zu sehr belastet

Supinatoren und Pronatoren = Muskeln die für das Aus- und Eindrehen des Fußes verantwortlich sind

Mit dem Aufruf dieses Videos erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine Daten an YouTube.com übermittelt werden.

Hier findest du weitere Informationen zur Datenschutzerklärung und den Nutzungsbedinungen von YouTube.com.

Weitere Informationen zu eingebetteten Inhalten findest du auch in unserer Datenschutzerklärung.

Es kostet ein wenig Zeit, bis man die Übung wirklich beherrscht und auch im Gehen oder unter größerer Last anwenden kann. Hier ist Geduld gefragt. Bleibt dran, es lohnt sich!

Viel Spaß beim erlernen des "Kurzen Fuß nach Janda".